Pura Vida Ibiza

Filmkritik zu:

Pura vida Ibiza [imdb]

von Reinhard

 

Inhalt:

Felix, Ben und Nick sind schon immer dicke Freunde. Als sich Felix in die Klassenschönheit Carola verliebt, bleibt es nicht aus das er sich auf einer Fete bis auf die Knochen blamiert. Um dem ganzen Gerede zu entgehen, beschließt er zu flüchten, und seine Freunde begleiten ihn natürlich. Es sind ja auch gerade Ferien.

Allerdings haben die Drei kein Geld. Und so verdingen Sie sich als Animateure in einem heruntergekommenen Club auf Ibiza. Das wäre ja schon schlimm genug, aber dann taucht Carola mit ihrem Freund aus. Und Felix hat nichts Besseres zu tun als den großen Macker herauszuhängen. Und so müssen die Drei wieder ganz schön ran um Carola zu beeindrucken. Ob’s diesmal klappt?

Kritik:

Deutscher Humor hat ja einen schlechten Ruf. Nach diesem Film weis man auch warum.

Es ist so ziemlich der dümmste, blödeste, schlechteste Film, den ich in den letzten Jahren gesehen habe. Er unterbietet problemlos die amerikanischen Teeniekomödien, und das will was heißen.

Dabei ist er nicht etwa auf die liebevolle, unbeabsichtigte Art schlecht. Das gibt es ja manchmal und heraus kommen Filme du sogar ganz lustig sein können, jedenfalls unter einem bestimmten Blickwinkel betrachtet. Das ist hier aber definitiv nicht so. Die Story ist so hauchdünn das auf einem A4-Blatt doppelt und dreifach Platz findet. Die Schauspieler, wenn die so nennen will, sind grauenhaft schlecht. Ich empfehle da noch ’n paar Semester Ausbildung. Z.B. im Vorabendprogramm von RTL. Da können die noch was lernen.

Ein Film vor dem man nur warnen kann. Zu Lachen gibt’s nix, und Gesundheitsschäden sind nicht ausgeschlossen.

 

Technisches:

Regie: Gernot Roll Andere Filme: ‚Ne günstige Gelegenheit, Tach Herr Dokter – Der Heinz Becker Film, Ballermann 6
Buch:

Darsteller:

  • Tom Wlaschiha (als Felix) Andere Filme: Enemy at the Gates (Duell – Enemy at the Gates), No One Sleeps
  • Kristian Kiehling (als Ben) Andere Filme: –
  • Michael Krabbe (als Nick) Andere Filme: Wie Feuer und Flamme
  • Julia Dietze (als Carola) Andere Filme: Was nützt die Liebe in Gedanken, Soloalbum, Fickende Fische

Kamera: Gernot Roll Andere Filme: Nirgendwo in Afrika, Rossini, Jenseits der Stille
FSK: 12
Laufzeit: 83 Minuten
Genre: Komödie
Homepage: deutsch: http://www.pura-vida-ibiza.de

Du hast “Pura vida Ibiza” gesehen? Hier kannst du über diesen Abstimmen.

Zeige die Ergenissee

Loading ... Loading ...

Über reinhard

Ich bin der, der diesen Blog betreibt.

Dieser Eintrag wurde in 2004 veröffentlich. Erstelle ein Lesezeichen vom Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.