Die andere Seite der Hoffnung

Filmkritik zu:

Die andere Seite der Hoffnung

von Reinhard

gesehen auf dem Audi Dublin International Film Festival 2017

Es ist ein Kaurismäki. Was will man mehr sagen. Denn gesagt wird sowieso nicht viel. Und das wenige könnte auf Finnisch sein, man würde es doch verstehen.

Aber man braucht halt keine Worte, wenn ein Mann seine Frau verlässt. Oder der Flüchtling den Kohlen entsteigt und sich an Land schmuggelt.

Ein Aki Kaurismäki braucht dafür keine Worte. Oder fast keine. Und die könnten auf Finnisch sein. Es dauert auch eine ganze Weile, bis diese beiden Geschichten zusammengeführt werden. Das Spannende ist eher wie das passiert.

Wenig reden, dafür mehr Musik. Punktuell, einzelne Spieler und Sänger oder kleine Gruppen. Mit Gitarre und Verstärker, der illegal am Stromnetz hängt. Falls es jemals Zweifel gab, dass es ein Kaurismäki ist, das ist der Beweis.
##
Ach ja, die Geschichte. Die gibt es auch noch. Über den Handlungsreisenden in Hemden und einen Mann, der seine Schwester sucht. Sehr bewegend. Besonders das Pokerspiel oder die Inspektion oder die Geschichte mit dem Hund. Warum macht der Regisseur nicht gleich einen Stummfilm? Zwei oder drei Schrifttafeln für den Film. Und nur Musik auf der Tonspur.

Oder hat er so was schon gemacht? Ich kenne nicht alles von ihm. Da hab ich was nachzuholen.

Natürlich gibt es auch Action. Schlägereien, als jemand ins Schlafzimmer eines anderen kommt. Aber auch das geht Kaurismäkilike aus. Also mit Suppe und Musik. Was denn sonst?

Ach guckt Euch den Film doch selber ab. Er lohnt sich.

Technisches:

Originaltitel: Toivon tuolla puolen
Englischer Titel: The Other Side of Hope
Regie: Aki Kaurismäki Andere Filme: Le Havre (2011), Der Mann ohne Vergangenheit (2002), Leningrad Cowboys Go America (1989)

Buch: Aki Kaurismäki Andere Filme: Lichter der Vorstadt (2006), Wolken ziehen vorüber (1996), Vertrag mit meinem Killer (1990)

Schauspieler:

  • Sherwan Haji (als Khaled) Andere Filme: –
  • Sakari Kuosmanen (als Wikström) Andere Filme: Der Mann ohne Vergangenheit (2002), Wolken ziehen vorüber (1996), Leningrad Cowboys Go America (1989)
  • Janne Hyytiäinen (als Nyrhinen) Andere Filme: Vilja und die Räuber (2015), Onneli und Anneli (2014), Der Mann ohne Vergangenheit (2002)

Kamera: Timo Salminen Andere Filme: Lichter der Vorstadt (2006) Der Mann ohne Vergangenheit (2002), Leningrad Cowboys Go America (1989)

Ton: Tero Malmberg Andere Filme: Le Havre (2011), Lichter der Vorstadt (2006), Der Mann ohne Vergangenheit (2002)

Verleih: Pandora Film Verleih

FSK: 6
Laufzeit: 98 Minuten
Genre: Drama, Dramödie
Kinostart: 30 März 2017

Homepage: die-andere-seite-der-hoffnung.de
IMDB: imdb
WIKI: wiki

Über reinhard

Ich bin der, der diesen Blog betreibt.

Dieser Eintrag wurde in 2017, Diff abgelegt und mit , , , , , markiert. Das permanente Lesezeichen ist permanente Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.