The Humorist

Filmkritik zu:

The Humorist

von Reinhard

gesehen auf dem Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg 2019

 

Über den Film:

Ein Narr ist er, ein Hofnarr, sagt er. Denn Boris Arkadiev ist genau das.
Wir schreiben das Jahr 1984, in Russland. Und das hält man nur mit einer ordentlichen Portion Humor aus, und Wodka. Und von beidem gibt es genug in diesem Film.

Doch so wie ein guter Wodka im Rachen brennt, so brennen die Witze von Boris. Aber nicht nur die, die er auf der Bühne von sich gibt. Denn ist er kein Schauspieler, wie sein Freund der Schauspieler einmal sagt, er ist einfach so. Privat ist er noch viel schlimmer.

Dabei ist er durchaus erfolgreich. Die Leute mögen seinen Humor, der an der Grenze des Erlaubten ist. Selbst, wenn jeder einzelne Witz erst von der Zensur genehmigt werden muss.

Er hat eine Frau und zwei Kinder, sowie eine gute Wohnung in Moskau. Erfolg zahlt sich einfach aus. Auch, wenn man dafür seine Seele verkaufen muss. Aber das ist es doch wert, oder nicht?

Und doch erschreckt er, als mitten in der Nacht der KGB vor der Tür steht, um den Komiker für eine hoch geheime Mission abzuholen. Eine echt abgefahrene Geschichte.

Dazwischen sieht man, wie das Leben in diesen Kreisen abläuft. Mit vielen Freiheiten, und noch mehr Gängelung. Sogar der Typ, der nach Amerika durfte, um den russischen Film zu propagieren. Aber er ist ja auch zurückgekommen.

So entsteht ein Sittengemälde mit viel schwarzem Humor. Und der steht gutem britischen Humor in nichts nach. Selbst wenn nach der Übersetzung ins Englische, und dann die Übersetzung ins Deutsche, die Untertitel, sicherlich viel auslassen. Den Rest kann man sich denken.

Von mir bekommt er fünf von sieben Hüten.

 

Regie: Michael Idov Andere Filme: –


Buch: Michael Idov Andere Filme: Leto (2018), The Optimists (2017), Dukhless 2 (2015)

Schauspieler:

  • Aleksey Agranovich (als Boris Arkadiev) Andere Filme: Acid (2018), Russkiy Bes (2018), Mify (2017)
  • Yuri Kolokolnikov Andere Filme: Hunter Killer (2018), Killer’s Bodyguard (2017), Mädchen im Eis (2015)
  • Alisa Khazanova Andere Filme: About Love 2 (2017), Strana Oz (2015), Die Frau in Schwarz (2012)
  • Pavel Ilin Andere Filme: Vremenshchik (2014), Galina (2008), Shekspiru i ne snilos (2007)

Kamera: Alexander Surkala Andere Filme: The Noonday Witch (2016), Habermann (2010), Die Karamazows (2008)

Verleih: Central Partnership

Laufzeit: 100 Minuten
Genre: Drama

IMDB: imdb

Du hast “The Humorist” gesehen? Hier kannst du über diesen Abstimmen.

Zeige die Ergenissee

Loading ... Loading ...

Über reinhard

Ich bin der, der diesen Blog betreibt.
Dieser Eintrag wurde in 2019, IffMaHd, IffMaHd-2019 abgelegt und mit , , , , , markiert. Das permanente Lesezeichen ist permanente Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.